Fröhliche Optik, durchdachtes Konzept

Die neue Homepage des Kindergarten Balge sieht schick aus und hat es in sich

 

Balge. Die Firma isyde aus Balge gehört zu den Unternehmen, die weit über die Grenzen des Landkreises hinaus bekannt sind. Firmen, Verbände, Ministerien oder Landesverwaltungen greifen auf das Knowhow der Kreis-Nienburger Softwareentwickler zurück. Doch so reizvoll die Erschaffung eines hoch-komplexen High-End-Programms etwa für die Hardthöhe auch sein mag – die Arbeit für buchstäblich „ganz kleine Kunden“ hat sich jetzt als ebenso reizvoll erwiesen.

Noch immer ist nicht selbstverständlich, dass ein Kindergarten eine eigene Homepage hat – wenn überhaupt im Netz zu finden, hängen die meisten Kitas an der Seite des Trägers. Dabei, davon ist man bei isyde überzeugt, ist es gerade für die Jüngsten in vieler Hinsicht wichtig, möglichst früh eine umfassende Kompetenz im Umgang mit den neuen Medien zu erlangen.

Der kleine Balger Kindergarten war bis zu seinem Umzug für etliche Jahre direkter Nachbar des Softwareentwicklungsunternehmens. Man verstand sich gut, es gab viele Kontakte. Doch während bildlich gesprochen auf der einen Seite des Gartenzauns schon mit der Zukunft gearbeitet wurde, gab es diese Möglichkeit nebenan, im kommunalen Kindergarten, nicht.

isyde-Geschäftsführer Thomas Friebe entschloss sich, das zu ändern: Der Kindergarten sollte eine „anständige“ Homepage bekommen, und Friebe holte dazu sogar noch zwei befreundete Unternehmen mit ins Boot: Frau Silberfisch übernahm Design und Gestaltung, lemontree.at zeichnet für das CMS verantwortlich, das Programm, mit dem der Inhalt beispielsweise einer website verwaltet und bearbeitet wird.

Die Jungen und Mädchen des Kindergartens finden „ihre“ Homepage einfach klasse. Einrichtungsleiter Sascha Bolschwig geht das nicht anders: „Man merkt schon, wer die Seite entwickelt hat“, lobt er das Resultat. „Das ist nichts von der Stange.“ „Soll es auch nicht sein“, sagt Anna Scholz, die bei isyde federführend für das Projekt war. „Wir haben ja den Anspruch, für jede Aufgabenstellung die passende Softwareunterstützung zu programmieren. Darum haben wir auch in die Homepage des Kindergartens ein paar hilfreiche Elemente eingebaut.“

Neben einem Kalender-Modul, in dem die Eltern aktuelle Termine finden, besteht auch die Möglichkeit zum direkten Download von Unterlagen. Beispielsweise gibt es in Balge noch freie Krippenplätze: Interessierte Eltern können den entsprechenden Antrag herunterladen, ausfüllen und abschicken, ohne den Umweg über die Gemeinde nehmen zu müssen. Außerdem ist die Homepage so programmiert, dass das Team um Sascha Bolschwig alle möglichen Inhalte selbst ergänzen oder verändern kann: „Das ist also keine Seite, die man kennt, wenn man sie einmal gesehen hat. Man findet immer etwas Neues bei uns, ohne dass wir jedes Mal irgendwo anrufen und Geld bezahlen müssen“, freut sich der Einrichtungsleiter.

10.10.2014