Anforderungsmanagement unterstützt die Softwareentwicklung

Unser Online-Ticketsystem

Sollten sich nach Auftragsvergabe im Rahmen der Feinplanung Änderungen hinsichtlich des Auftragsumfanges ergeben, werden diese im Rahmen eines Change-Request-Tracking-Verfahrens abgewickelt. Dabei wird zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer festgelegt, welche Änderungen vorgenommen werden und welche Kosten dadurch entstehen.
Wie für alle Software-Entwicklungsprojekte richten wir auch hier mit Beginn der Projektierung für die Abwicklung von Change-Requests (CR) und Problem Reports (PR) eine internet-basierte Fehlerdatenbank ein. Teil der Fehlerdatenbank unter http://portal.isyde.de sind Problem-Tracking-Mechanismen, die es unseren Kunden und Mitarbeitern ermöglichen, den Fortschritt der Problemlösung mitzuverfolgen.

Art des Problems

Verwaltete Daten der Fehlerdatenbank sind die gemeldeten Probleme und Änderungswünsche unserer Kunden - im Folgenden als Action Items bezeichnet. Wir klassifizieren diese Action Items nach Art und Status. Hinsichtlich ihrer Art unterteilen wir die Action Items in

  • Undefiniert
    Es hat noch keine Klassifizierung hinsichtlich der Art stattgefunden
  • Gewährleistung
    Es handelt sich um einen Fehler, der im Rahmen der Gewährleistung zu beheben ist.
  • Neue Forderung
    Es handelt sich um eine neue Forderung, über deren Realisierung noch zu entscheiden ist.
  • Neue Forderung, Kulanz
    Es handelt sich um eine neue Forderung, die wir im Rahmen unserer Kulanzregelung umsetzen können.
  • Neue Forderung, beauftragt
    Es handelt sich um eine neue Forderung, deren Realisierung der Auftraggeber beauftragt hat.

Status der Bearbeitung

Hinsichtlich des Status unterteilen wir die Action Items in

  • Open
    Das Action Item befindet sich „in Bearbeitung“.
  • R2T   intern
    Das Action Item wurde unserer internen Qualitätssicherung zur Prüfung vorgelegt (Ready-To-Test-intern).
  • R2T
    Das Action Item wurde dem Auftraggeber zur Prüfung vorgelegt (Ready-To-Test).
  • R2C
    Das Action Item kann nicht realisiert werden oder ist kein Problem (Request-To-Close). Das Action Item soll geschlossen (Closed) werden.
  • Closed
    Das Action Item ist abgenommen oder wurde geschlossen (nach vorherigem R2C).
  • Rücksprache erforderlich
    Das Action Item ist nicht reproduzierbar.
  • Still Open
    Das Action Item wurde bereits einmal zur QS-Prüfung vorgelegt, hat die Prüfung jedoch nicht bestanden. Das Action Item eskaliert.

Der Zugang zu unserer Fehlerdatenbank ist Passwort-geschützt. Jeder Nutzer erhält basierend auf seinem Rollenprofil Zugang zu den verwalteten Projekten.

Weiterführende Links

Qualitätssicherung
Projektbearbeitung
isyde Portal